Ein Stiefel voll Liebe

Aus dem Alter bist du raus, hast du dir gesagt und deine Freundin prompt zum Heulen gebracht. Sie ist nahe am Wasser gebaut. Sie wollte dir deinen Stiefel füllen mit Pfeffernuss und Mandelkern und natürlich einem lustigen Schokoladen-Nikolaus.

Du hättest mitspielen sollen und den Stiefel am Abend vor die Tür stellen. Das wäre alles gewesen. Nun gab’s keinen Stiefel, keinen Nikolaus, nur miese Stimmung, Tränen und Vorwürfe.

Junge, Junge, ich schreib dir schnell, ich, Sankt Nikolaus, einer der Promis im Himmel. Wirklich. Die wenigsten Heiligen können mithalten, was meinen Termin betrifft. Und die Ausstattung! Dick in allen Kalendern: der 6. Dezember. Lasst uns froh und munter sein. Und nicht unfroh und verheult.

Alles nur Kommerz? Nun tu nicht so enthaltsam. Alles nur Kitsch? Ach, du bist ein vorweihnachtlicher Spielverderber. Ein Nikolausmuffel. Kein Wunder, wenn du als Stinkstiefel im Gedächtnis bleibst. Hauptsache, ehrlich. Ehrlich? Ist nicht ehrlich dein Wort für lieblos? Ehrlich. Ich mag mein Fest. Und ich mag alle, die sich heute oder morgen verkleiden.

Ich mag die, die sich ihre Sprüche einprägen, den Bart ankleben, den Sack mit Geschenken füllen und losziehen. Es sind viele. Viele voller Liebe. Das weiß ich. Und manche tun es auch fürs Geld. Ja. Das ist so. Ich mag die Nikoläuse, die sich ihre Euros verdienen wollen und froh sind, dass es wenigstens diese Jobs gibt.

Und die Kinder! Ich höre dich schon wieder murren. Diabetes, Diabetes! Ach, wenn die Kinder im Advent nur am 6. Dezember Süßigkeiten bekommen und dann wieder an Weihnachten. Das wäre mein Tipp. Aber am Nikolaustag nur Knäckebrot und saure Gurken? Du bist albern.

Im Himmel übrigens spielen Kalorien keine Rolle mehr. Wir sind erlöst, auch von diesem Trauerspiel. Und nun stell deinen Stiefel raus und ruf die Freundin an. Sag, du bist wieder brav und sie soll froh und munter sein, irgend sowas. Kindisch? Mag sein. Aber voller Liebe. Und das zählt.

Michel Graf, www.gott.net

Quelle: “Der andere Advent” von AndereZeiten e.v. vom 06.12.2011 Nikolaustag

2 Gedanken zu “Ein Stiefel voll Liebe

  1. Hallo Ruthie, ja, mein Text Blog ruht hier tatsächlich, weil ich zur Zeit auf meinem Foto Blog sehr aktiv bin.
    Ich erkenne in mir gerade leider nicht, wann es hier weiter geht. Im Archiv befindet sich eine Menge. Es war “damals” eine sehr intensive Zeit. Schön aber, dass du es hier interessant findest. Fühl dich wohl und welcome. :-)

    Ich geh mal schauen, welche Rose du mir empfohlen hast ;-)

    LG Sabina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s