Gott und die Menschen

Er & sie – Mitte bis Ende 70 Jahre alt – sitzen am  Strand und schauen auf das weite Meer – um sie herum keine gebaute Sandburg … nein, das nicht – um sie herum ein in den Sand gemaltes Herz.

******

Sie leben ohne ein Zuhause auf der Straße – zeitlos –  ein Urlauber kommt daher – zeitlos – der ohne Zuhause tritt aus dem Schatten heraus – er fragt nicht nach Geld – er fragt: welchen Tag haben wir heute – lange überlegt der Urlauber, bis er sagt: Montag.

******

Sie – Mitte 40 – irgendeine Knochenkrankheit trägt sie in sich – die Muskeln nicht ausgeprägt – vor Schmerz degeneriert – sie läuft steif Richtung Tanzbühne – WOW … sie tanzt schwungvoll und schön.

******

Er – um die 80 Jahre alt – tippelt durch die Gänge des Cafés – einen Stock brauch er nicht – die Sonnenbrille trägt er nicht wegen der Sonne – in seiner Linken eine Lupe – in diesem Jahr hat er seine Frau verloren – den Temperatursturz von plus 25 auf minus 10 haben die Gefäße im Kopf nicht überstanden – er genießt es zu reden – später sagt er: vielleicht sehen wir uns morgen wieder hier.

******

Ein besondrer Tag – tiefe Atemsymphonie – ein besondrer Tag – ich bewege mich – und wie – denn Gott sagt: Geliebtes Kind, ich kenne dich ganz genau – ich weiß wann du schlafen gehst oder aufstehst – wenn du glücklich bist oder dein Herz zerbrochen ist – ich bin dir nahe – meine guten Gedanken über dich sind so zahlreich, wie der Sand am Meer – ich freue mich so sehr, das ich nur jubeln kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s