Wissen macht Ah – auch geistlich!

Zugegeben: viele Programme sind zur besten Sendezeit unterhaltlos. Also schaut man mal kurz zur nicht besten Sendezeit.

A-ha … Shary Reeves und Ralph Caspers erklären dir die Welt in „Wissen macht Ah“.

Heute: Treppen in jeglicher Form. Treppen im Wohnraum, Treppen im Flur, Treppen aus dem Keller oder zum Speicher. Wendeltreppen, ausziehbare Treppen, Winkeltreppen.

Aber egal, welche Treppe du gehst, alle haben sie eines gemeinsam: eine durchschnittliche Schrittlänge von 63 cm.

Jetzt lege mal bitte ein Brett auf  eine steile Kellertreppe und kletter auf dem Brett entlang hoch. Schrittlänge 63 cm? Weit gefehlt. Um die Anhöhe  zu schaffen, wirst du kleine Schritte machen. Vielleicht verkürzt sich diese Länge auf 37 cm, 23 oder noch weniger. Je steiler, desto weniger auch dein Auftritt (a) – du krabbelst förmlich auf Zehenspitzen –  aber desto höher die Stufe (s).

Da jedoch alle Treppen die 63 gemeinsam haben, kommen wir zur folgenden Schrittmaßformel: 2 x s + a. Eine Stufentiefe bei 15 cm wird also eine Höhe von 24 cm haben. Egal …

… was mich faszinierte: je steiler das Brett in unserem Experiment, desto kleiner waren die Schritte einer Person. Mir kam folgendes geistliches Bild: sei nicht verzagt, wenn du meinst, du kommst nur langsam im Reich Gottes voran. Du könntest dich irren, denn es könnte gerade ein  sehr steiler Weg nach oben sein. Wichtig ist, du hast immer einen festen Auftritt.

Gottes Mühlen mahlen langsam

aber stetig!

himmelsleiter-1

Advertisements

8 Gedanken zu “Wissen macht Ah – auch geistlich!

  1. Also echt Sabina, Du hast echt tolle Vergleiche, wenngleich ich zu Deinem „Zahlensalat“ ein angespanntes Verhältnis habe. Die Geduld für kleine Schritte fehlen mir nicht. Nur dies Wissen, daß es voran geht, diese Gewißheit hat man oft erst im Nachhinein (ich jedenfalls).Der Glaube ist eine gewisse Zuversicht, des, daß man hofft und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.(Hebräerbrief) Unsere kleinen Schritte geschehen auch im Vertrauen und nicht im Schauen.

  2. hihi – wie krass ist das denn bitte?! 🙂

    wenn du demnäxt noch die Verspätung der Bundesbahn geistlich deutest oder die angebrannte Pizza im Backofen, dann wissen wir:
    Bina hat´s voll erwischt… 😀

  3. Mensch, Sabina, an Dir ist eine Vollzeit-Theologin verloren gegangen… Wie Du aus jedem Alltagsgeschehnis noch eine geistliche Analogie rausquetschen kannst … bewundernswert 😉

  4. Die angebrannte Pizza soll vielleicht unsere Frust- und Vezichtbereitschaft erhöhen, und die verspätete Bundesbahn lehrt das Ausharren und Geduld haben. Gottes pädagogische Möglichkeiten sind vielseitig und unerschöpflich lieber Bento. Daß Du das nicht weißt! ts ts ts(grins).

  5. 1. ich mag „Wissen mach ah“ auch sehr. Vor allem Ralph find ich einfach nur cool – könnt mich weglachen über den Kerl 🙂

    2. danke für deinen letzten Absatz – der ist einfach genial!

    cu Quincy

  6. Ach wie gut, das es Apassionata gibt. Ich mach mit ihr eine GmbH 😉
    Es müssen noch viel mehr Frauen bloggen und ich bin gespannt, was jesus.de her gibt, wenn die ihre Bloggerbühne öffnen.
    Allerdings ist ein überschaubarer Kreis verdaulicher, es gibt da ja schon genug Kost zum Wiederkäuen.
    Ich werbe ja um Angie als Mitautorin, freue mich wenn Tali wieder kommen möchte und als Spurensucherin hat mich Christiane in einem Leserbrief der Zeitschrift Aufatmen gefunden.

    Nun … die Sache mit der Bundesbahn und der Pizza wäre gedeutet. Fehlt nur noch der Klick auf das verlinkte Wort „Schrittmaßformel“ und die Bauzeichnung ruft förmlich nach Erklärung für „Öffnungslänge“ und „Durchgangshöhe“. Da zuckte es schon in meiner Feder, bekam dann aber ein Leistunsgknick 😉

    Ach und Rolf … da wir ja gerade dabei sind, aufzubrechen zu einem freien Leben in Christus, spare ich mir gerne die ganzheitliche Theologin und nehme den Umdenkprozess, dass so Beziehung mit Jesus aussehen kann. Außer dem erspare ich mir die Diskussion „Frau und Theologie“ 😉
    Habe ich euch eigentlich erzählt, dass ich Wildgänse in meiner Nachbarschaft hatte als ich aus GC wieder kam 🙂 Das war irre. Jetzt sind sie weg. Rolf … dir eine gesegnete Zeit auf der Kur.

    Danke für eure Ergänzungen. Ein kleiner Gedankenstein kann oftmals große Kreise ziehen, die Segen bringen.

    Eure Sabina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s