48

Sogar 50 oder mehr Jahre einer Beziehung, 48 Jahre Ehe. Meine Eltern hatten vor 2 Tagen 48. Hochzeitstag. Was ist alles passiert, in dieser Zeit. Gutes und Vermeidbares. Letztendlich nur mit Gottes Gnade hält der Bund einer Ehe, auch wenn hier und da Trennung gesünder erscheint.

Worte haben eine Macht. Schlechte Worte haben eine Macht. Segnende Worte haben eine Macht. Wie wichtig doch solche segnenden Worte sind. Hab Dank, Vater im Himmel, für soviel Segen in der Ehe meiner Eltern, gerade auch in den sehr schwierigen Zeiten. Hilf uns, hilf mir auf Erden zu segnen. Hilf uns, hilf mir unsere Familien und Ehen zu segnen. Besonders da, wo wir am liebsten weglaufen wollen. Sind wir aber nicht alle von deiner bedingungslosen Liebe abhängig? Herr, da ist der Andere, mit dem ich mich oft nicht verstehe. Worte von Karl Rahner sind auch mein Gebet:

Er gehört dir,

du hast ihn geschaffen,

du hast, wenn nicht so gewollt,

ihn so gelassen, wie er eben ist.

Wenn du ihn trägst, mein Gott,

will auch ich ihn tragen

und ertragen,

wie du mich trägst und erträgst.

Vater im Himmel, du liebst MICH, so wie ich bin, das nehme ich täglich in Anspruch. Diese Sichtweise möge mir helfen, wenn ich meinem Bruder, meiner Schwester begegne. Amen.

(P.S.: keine neue Erkenntnis für mich, aber immer wieder ein wichtiges Gebet)

direkt zu website-roulette bei sabina online

Advertisements

Ein Gedanke zu “48

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s